Zollkennzeichen vor Ort

Anmeldung bei einer regionalen Zulassungsstelle



Der Anmeldevorgang für ein Zollkennzeichen kann je nach Zulassungsstelle und örtlichen Gegebenheiten unterscheidlich lange dauern. Deswegen sollte für den Erwerb des Zollkennzeichens ein ganzer Tag eingeplant werden.

Für den Erwerb eines Zollkennzeichens vor Ort müssen folgende Schritte durchlaufen werden:

  1. Zuerst muss eine KFZ-Haftpflichtversicherung mit einer beliebigen Versicherungsgesellschaft abgeschlossen werden. Sie erhalten als Bestätigung des Versicherungsschutzes eine Doppelkarte (Deckungskarte).
  2. Als nächster Schritt steht der Gang zur Zulassungsstelle (Straßenverkehrsamt) an. Dort beginnt die eigentliche Anmeldung des Zollkennzeichens. Sie werden nun aufgefordert alle notwendigen Unterlagen vorzulegen.
  3. Die Zulassungsstelle wird sie daraufhin zum Finanzamt schicken. Das Finanzamt stellt Ihnen ein Dokument aus, mit dem Sie zu Ihrer Hausbank gehen sollten.
  4. In der Bank kann nun der Zahlungsbetrag bar oder per Einzugsermächtigung bezahlt werden. Personen ohne Konto bei einer inländischen Bank können nur eine Bareinzahlung vornehmen!
  5. Mit der Zahlungsbestätigung gehen Sie nun wieder zur Zulassungsstelle und setzen die Anmeldung mit den dort zuständigen Sachbearbeitern fort. Einige Zulassungsstellen erwarten an dieser Stelle, dass Sie Ihr Fahrzeug vorführen.
  6. Nach erfolgreichem Abschluss in der Zulassungsbehörde und Erhalt der neuen Fahrzeugpapiere steht noch der letzte Gang zum Schilderladen an, bei dem Sie die Zollkennzeichen ausgehändigt bekommen.
Ablauf beim Kauf eines Zollkennzeichens
Anzeigen
www.zollkennzeichen.de
Einfach über GVA Transit GmbH anmelden.
www.kurzzeit-evb.de
eVB-Nummer für Kurzzeitkennzeichen in 2 Minuten per SMS, E-Mail und PDF...
www.kurzzeitkennzeichen-versand.de
Online-Service. Lieferung bis 9 Uhr.